TERMINE 2017

 

GALOPP

 

Grosse Woche

26. August - 3. September 

LONGINES GROSSER PREIS VON BADEN

 

Sales & Racing Festival

20. /  22. Oktober

 

 

Messen und Veranstaltungen

 

 

DIGA - die Gartenmesse

4.-6. August

 

Festivals

 

Hindernislauf Insane5K -

Growing up is overrated: 07.10.2017

7. Oktober

 

Aktuelles News

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

29.06.2017

Die GROSSE WOCHE als Muss für alle Pferdefans

Dabei sein ist hier alles: Die GROSSE WOCHE auf der Galopprennbahn Iffezheim bei Baden-Baden vom 26. August bis zum 3. September ist ein Muss für alle Pferdefreunde und solche, die es werden wollen. Hier treffen sich alle, die im Galoppsport etwas zu sagen haben – bei den Rennen, der BBAG Jährlingsauktion, der Jahresversammlung der Besitzervereinigung und auf gesellschaftlicher Ebene beim Grand Prix-Ball und beim Empfang der Oberbürgermeisterin in Baden-Baden.

Die GROSSE WOCHE ist ein in der Region fest verankertes sportliches Großereignis mit starkem internationalem Charakter. Den brachte 1858 der Gründer, der französische Spielbankpächter in Baden-Baden, Eduard Bénazet. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Das wird besonders deutlich beim Longines Grosser Preis von Baden, der eine hohe internationale Reputation besitzt und zudem dem Sieger Einladung für Millionenrennen im amerikanischen Breeders‘ Cup und im Japan Cup beschert.

Internationalität hat Tradition

Der bereits seit 1858 gelaufene Grand Prix ist auch Teil der Rennserie German Racing Champions League und ein Rennen der Europa-Kategorie Gruppe 1. Insgesamt bietet die GROSSE WOCHE sechs der sportlich und züchterisch so wertvollen Gruppe-Rennen, davon zweimal Gr.2 und drei Mal Gr.3. Sportlich bleiben keine Wünsche offen. Ein weiterer wichtiger Termin für die Rennsportgemeinde ist die BBAG Jährlingsauktion am rennfreien Freitag, 1. September. Es ist die wichtigste Versteigerung für Rennpferde in Deutschland mit vielen internationalen Käufern und Verkäufern. Auf der Jahresversammlung der Besitzervereinigung und am Rande der Rennen werden wichtige Entscheidungen für den Rennsport getroffen.  

Doch die GROSSE WOCHE ist auch ein Platz, um Sehen und Gesehen zu werden. Wer Hüte à la Royal Ascot sehen will, ist hier richtig. Der Grand Prix-Ball am 2. September mit der Ehrung des „Galopper des Jahres“ ist im Gesellschaftskalender der Kurstadt dick angestrichen. Die Rennbahn lockt immer wieder prominente Besucher an, wie zuletzt die Tennislegende Boris Becker beim FRÜHJAHRS-MEETING.

Doch auch für den „normalen“ Besucher wird viel Unterhaltung bei spannenden Wettrennen geboten, sei es der Renntag in Zusammenarbeit mit den Fußballern des Karlsruher SC oder ein Tag für die engagierten Vereine aus der Region. Insgesamt werden an den sechs Renntagen – vier an den beiden Wochenenden sowie Mittwoch und Donnerstag - rund 50.000 Besucher erwartet.