Ihr Sponsoring

Übersicht der Sponsorenmöglichkeiten

Mit drei hochklassigen Galopp-Meetings im Jahr bietet Baden Racing Unternehmen und Marken einzigartige Sponsoring-Möglichkeiten im deutschen Pferderennsport. Baden-Baden genießt den Ruf, der „Goldstandard“ im deutschen Turf zu sein und bietet Sponsoren daher effektiven Imagetransfer auf höchstem Niveau. Mit 100.000 Besuchern pro Jahr liegt Iffezheim an der Spitze deutscher Rennplätze.

Sponsoren von Baden Racing können ihre Produkte und Dienstleistungen mit dem exklusiven Ruf Baden-Badens und der für diese Stadt charakteristischen erstklassigen Qualität assoziieren. Daneben profitieren Unternehmen von hervorragenden Corporate-Hospitality-Möglichkeiten und dem hohen Ansehen, das die Partnerschaft mit einem renommierten Rennplatz mit sich bringt.

Auch Social Media Werbe-Projekte und präsente Platzierung auf der Webeite der Galopprennbahn werden häufig in Zusammenarbeit mit den Partnern umgesetzt

VIP Events mit erstklassigem  Catering

Bilder Sponsoren

Eventplanung und Assistenz

Das klassische Sponsoring unterteilt sich in folgende Kategorien:

  • Offizieller Hauptsponsor
  • Offizieller Exklusiver Partner
  • Offizieller Premium Partner
  • Offizieller Classic Partner

Zu den verschiedenen Sponsoring-Optionen von Baden Racing gehören unter anderem das Titelsponsoring des gesamten Rennplatzes, Namensrechte an einzelnen Meetings, die Belegung einzelner Standorte wie der Haupttribünen oder des Sattelplatzes sowie die Präsentation entlang der Rennbahn in Form von Logopräsenz, Werbetafeln oder Drucksachen, Integration bei Siegerehrungen oder bei Interviews mit Jockeys und Trainern sowie umfassende Hospitality-Pakete inklusive Eintritts- und Parkplatzkarten.

Für ausgewählte Meetings stehen die Corporate Hospitality-Pakete auch solchen Unternehmen offen, die nicht zum Kreis der festen Sponsoren gehören.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Baden Racing
Patricia Rotering
Rennbahnstr.16
76473 Iffezheim

Tel.: +49-7229-187- 322
Fax: +49-7229-187-366

Wettbewerb „Longines Prize for Elegance“

Longines Grosser Preis von Baden

Der Grosse Preis von Baden ist seit der Gründung der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim 1858 das sportliche Prunkstück der Rennen. 2017 wird der Grand Prix zum 145. Mal ausgetragen – seit 2011 in Partnerschaft mit dem Schweizer Uhrenhersteller Longines. Der Grosse Preis steht dreijährigen und älteren Pferden offen, führt über die klassische Derbydistanz von 2.400m und ist mit einem Preisgeld von 250.000 Euro dotiert. Er ist einer von nur sieben Gruppe 1-Rennen in Deutschland und Teil der 2016 geschaffenen Rennserie German Racing Champions League, die elf der besten deutschen Rennen umfasst. Der Gewinner erhält eine Einladung zum Japan Cup in Tokio und zum Breeders’ Cup Turf in den USA – zwei der am höchsten dotierten Galopprennen der Welt.

Jockeys des Longines Grosser Preis von Baden mit Einlaufkindern

Sieger  2016: Iquitos

Der Longines Grosser Preis von Baden ist das Rennen in Deutschland mit dem höchsten internationalen Renommee. Es diente schon vielen einheimischen wie ausländischen Pferden als Sprungbrett für die große Bühne, das zeigt der Blick in die jüngere Vergangenheit: 2011 gewann die Ausnahmestute Danedream erst in Iffezheim, bevor sie dann im wohl wichtigsten Rennen der Welt, dem Prix de l’Arc de Triomphe, triumphierte.

Das schaffte vor ihr bereits Carrol House, der 1988 in Baden und das folgende Jahr in Paris gewann, und Marienbard, der beide Rennen 2002 holte. Lando ließ seinen Doppelsiegen in Baden (1993 und 1994) den Japan Cup 1995 folgen. Pilsudski gewann 1996 den Grossen Preis und den Breeders‘ Cup Turf und 1997 ebenfalls den Japan Cup. Die Siegerin von 1997, Borgia, wurde Zweite im Breeders‘ Cup Turf und siegte 1999 in der Hong Kong Vase. Der Sieger von 2013, Novellist, hatte zuvor die King George VI & Queen Elizabeth II Stakes gewonnen – ein Kunststück, das Danedream 2012 zwischen ihren Siegen im Großen Preis der Badischen Wirtschaft und im Longines Grosser Preis von Baden gewann.

GrosserPreis-1

Sieger 2013 Novellist

Sieger 2014 Ivanhowe

Danedream (2011 und 2012) ist damit die achte Doppelsiegerin des Grossen Preises. Zuvor gelangen dies Espresso 1963/64, Marduk 1974/75, Acatenango 1986/87, Mondrian 1989/90, Lando 1993/94, Tiger Hill 1998/99 und Warrsan 2004/05. Nur zwei Pferde gewannen das Rennen drei Mal: Die in 54 Rennen ungeschlagene ungarische Wunderstute Kincsem von 1876 bis 1879 und der Oleander von 1927 bis 1929. Nach diesen beiden sind deshalb die beiden Türme an der Iffezheimer Tribüne benannt.

Einen Doppelsieg der etwas anderen Art gab es 1974, als der Grosse Preis wegen des hohen Andrangs in zwei Abteilungen gelaufen wurde – ein für Gruppe-Rennen völlig ungewöhnliches Vorgehen. Die erste Abteilung gewann der französische Gast Meautry, die zweite der von Hein Bollow trainierte Marduk.

Sieger 2011 und 2012 Danedream

Die Siegerliste seit 2011

Jahr Name Alter Geschlecht Trainer Reiter Besitzer
2011 Danedream 3 Stute Peter Schiergen Andrasch Starke Gestüt Burg Eberstein
2012 Danedream 4 Stute Peter Schiergen Andrasch Starke Burg Eberstein + Teruya Yoshida
2013 Novellist 4 Hengst Andreas Wöhler Eduardo Pedroza Christoph Berglar
2014 Ivanhowe 4 Hengst Jean-Pierre Carvalho Filip Minarik Gestüt Schlenderhan
2015 Prince Gibraltar 4 Hengst Jean-Claude Rouget Fabrice Veron Jean-Francois Gibramont
2016 Iquitos 4 Hengst Hans-Jürgen Gröschel Ian Ferguson Stall Mulligan